Atemschutzausbildung mit Kleinlöschgerät

Am 15. September 2020 führten wir unsere jährliche Atemschutzübung im Rahmen der Standortausbildung unserer Wehr in der alten Brauerei in Rübenau durch. Anders als üblich, übten wir diesmal nicht mit einer stabilen Wasserversorgung zum Löschfahrzeug, sondern mithilfe von Kleinlöschgeräten wie etwa Feuerlöscher und Kübelspritze. Diese Löschgeräte reichen für Entstehungsbrände oder Kochbrände oftmals aus und können größere Wasserschäden an Gebäuden verhindern.

Letzte Beiträge

BRAND 2 / Schornsteinbrand / Einsiedler Straße

Am Heiligabend wurden wir gegen 18:07 Uhr gemeinsam mit den Feuerwehren aus Kühnhaide, Zöblitz und...

TH1 / Baum über Straße & Ast in Freileitung

Am 20. Dezember 2020 wurden wir gegen 14:22 Uhr zu einem Baum über der Fahrbahn auf die Einsiedler...

TH1 / Baum auf Straße / S216 Richtung Kühnhaide

Am 06. Dezember 2020 wurden wir gegen 21:53 Uhr von der Bundespolizei zu einem umgestürzten Baum a...

BRAND 1 / Unklare Rauchentwicklung / Kühnhaidner Hauptstraße

Am 29. Oktober 2020 wurden wir um 20:25 Uhr gemeinsam mit der Feuerwehr Kühnhaide zu einer unklare...

Termine Jugendfeuerwehr

04.07.2020 - 08:00

Kreisleistungsvergleich

05.07.2020 - 08:00

Kreisleistungsvergleich (Einladung folgt!)

Termine Feuerwehr

26.01.2021 - 19:00

Wahl der neuen Wehrleitung und des Feuerwehrausschusses

09.02.2021 - 19:00

Gefahren an der Einsatzstelle

Kontakt

z. Hd. Sandro Müller

Freiwillige Feuerwehr Rübenau

Zöblitzer Straße 18

09496 Marienberg

Webmaster

Impressum

Datenschutz

 

info@feuerwehr-ruebenau.de

Lade Inhalt

www.feuerwehr-ruebenau.de