Ausbildung am Greifzug: Forstunfall

Zum Ausbildungsdienst am 06. September 2016 übte die Feuerwehr Rübenau den Umgang mit einem Greifzug in einer Gefahrensituation mit einer eingeklemmten Person. Es wurde ein Forstunfall simuliert, bei dem ein Waldarbeiter bei Fällungsarbeiten unter massives Gehölz geraten ist. Bei solchen Rettungsaktionen gilt es den Verletzten möglichst schnell und gefahrlos aus seiner Lage zu befreien, da sonst beispielsweise wichtige Organe ernsthaft durch die Quetschungen verletzt werden könnten. Dabei muss beachtet werden, dass bei eventuellen Hebemaßnahmen mit dem Greifzug, der zu hebende Baum verrutschen könnte und den Verletzten nur noch mehr verletzt. Zu diesem Zweck testeten die Kameraden mehrere Methoden aus, um ein solches Verrutschen zu verhindern, das Gehölz senkrecht anzuheben und schließlich die 'verletzte Person' möglichst schonend zu retten.

Letzte Beiträge

Atemschutzausbildung mit Kleinlöschgerät

Am 15. September 2020 führten wir unsere jährliche Atemschutzübung im Rahmen der Standortausbildun...

10. September 2020 – Bundesweiter Warntag

In diesem Jahr findet am 10. September 2020 der erste bundesweite Warntag statt. Dieser Warntag…

Übung Absturzsicherung

Für Einsätze an Abhängen und Schräglagen, übten wir zum Ausbildungsdienst am 04. August 2020 die E...

TH1 / Tragehilfe / Unterstützung Rettungsdienst

Am 01. Juni 2020 wurden wir gegen 09:04 Uhr über den Rettungsdienst zu einer Tragehilfe auf den Kr...

Termine Jugendfeuerwehr

04.07.2020 - 08:00

Kreisleistungsvergleich

05.07.2020 - 08:00

Kreisleistungsvergleich (Einladung folgt!)

Termine Feuerwehr

29.09.2020 - 19:00

Zusammenarbeit TS 8 / LF 10

13.10.2020 - 19:00

Zusammenarbeit FF Zöblitz // Hydraulische Rettungsgeräte

Kontakt

z. Hd. Sandro Müller

Freiwillige Feuerwehr Rübenau

Zöblitzer Straße 18

09496 Marienberg

Webmaster

Impressum

Datenschutz

 

info@feuerwehr-ruebenau.de

Lade Inhalt

www.feuerwehr-ruebenau.de