Ausbildung am Greifzug: Forstunfall

Zum Ausbildungsdienst am 06. September 2016 übte die Feuerwehr Rübenau den Umgang mit einem Greifzug in einer Gefahrensituation mit einer eingeklemmten Person. Es wurde ein Forstunfall simuliert, bei dem ein Waldarbeiter bei Fällungsarbeiten unter massives Gehölz geraten ist. Bei solchen Rettungsaktionen gilt es den Verletzten möglichst schnell und gefahrlos aus seiner Lage zu befreien, da sonst beispielsweise wichtige Organe ernsthaft durch die Quetschungen verletzt werden könnten. Dabei muss beachtet werden, dass bei eventuellen Hebemaßnahmen mit dem Greifzug, der zu hebende Baum verrutschen könnte und den Verletzten nur noch mehr verletzt. Zu diesem Zweck testeten die Kameraden mehrere Methoden aus, um ein solches Verrutschen zu verhindern, das Gehölz senkrecht anzuheben und schließlich die 'verletzte Person' möglichst schonend zu retten.

Letzte Beiträge

Absicherung Sankt-Martins-Umzug 2019

Am 11. November 2019 sicherten wir wieder gemeinsam mit unseren Jugendfeuerwehrkameraden den Lampi...

Tag der offenen Tür 2019

Am 12. Oktober 2019 begrüßt...

Berufsfeuerwehr-Wochenende 2019

Das 6. Wochenende wie bei einer Berufsfeuerwehr liegt hinter uns: Vom 04. bis zum 06. Oktober 2019…

Höhenrettung nach Arbeitsunfall

Zum Ausbildungsdienst am 03. September 2019 beschäftigten wir uns mit dem Szenario "Höhenrettung n...

Termine Jugendfeuerwehr

15.11.2019 - 17:00

Brennen und Löschen

22.11.2019 - 17:00

Badespaß der Jugendfeuerwehren RB Merk, Einladung folgt

Termine Feuerwehr

26.11.2019 - 19:00

Gefahren an der Einsatzstelle

10.12.2019 - 19:00

Jahresauswertung / Verbesserungen

Kontakt

z. Hd. Sandro Müller

Freiwillige Feuerwehr Rübenau

Zöblitzer Straße 18

09496 Marienberg

Webmaster

Impressum

Datenschutz

 

info@feuerwehr-ruebenau.de

Lade Inhalt

www.feuerwehr-ruebenau.de